Gateway Ventures

Florian Übelacker

Venture Partner
Florian ist Head of M&A und Venturing bei Salzburg AG. Er war als Chief Commercial Officer selbst Teil des Management-Teams bei primeCROWD und verantwortlich für Strategie, Wachstum und Monetarisierung sowie für Corporate Venturing. Er verfügt über mehr als 7 Jahre Erfahrung im Bereich Private Equity & Venture Capital in London als ehemaliger Leiter der Tech, Media & Telecoms EMEA bei GLG, wo er für globale Due Diligence & Forschungsprojekte für Unternehmen, Fonds und Investoren verantwortlich war. Darüber hinaus ist er Mitglied des Beirats von flemio und Mentor im Vienna Impact Hub. Privat ist er als Business Angel und Berater bei Carployee tätig. Florian hat einen Master-Abschluss der Wirtschaftsuniversität Wien in Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik.
0
Jahre Erfahrung in M&A, Private Equity and Venture Capital
0
Investitionen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 50 Mio. EUR.

Florian 's FAQs

Dein Rat an First-Time Investoren?
Nur investieren, wenn man die Vision des Gründers und das Team wirklich teilen kann. Es hilft, wenn man sich vorstellen kann, zum Beispiel ein Bier mit dem Gründer zu trinken und dabei eine gute Zeit zu haben. An das Portfolio denken und das Risiko aufteilen, vor allem am Anfang. Man müssen langfristig denken, Start-up-Investitionen sind nichts für kurzfristige Investoren. Mit Veränderungen rechnen und damit, dass absolut nichts so läuft wie geplant, aber das liegt in der Natur des Geschäfts. Wenn es nicht nach Plan läuft, bedeutet das nicht unbedingt, dass es nicht erfolgreich ist. Nicht nur auf Umsatz und Gewinn konzentrieren. Die besten KPIs für Wachstum können ganz andere sein.
Dein Rat an Gründer?
Zu sich selbst stehen und an sich glauben. Wenn man daran glaubt, dass man etwas großes vorhat, dann darf man sich das nicht ausreden lassen. In großen Dimensionen denken und sich ein hervorragendes Team suchen, das das Zeug dazu hat, sich auf diese mühsame Reise zu begeben, die ein Start-up nun einmal ist.
Was gefällt dir am meisten an deiner Arbeit?
Einfach die Möglichkeit zu haben, an etwas völlig anderem zu arbeiten, jeden Tag neue Märkte zu erkunden und motivierte und visionäre Gründer kennenzulernen und mit ihnen zu arbeiten.